Perlmutter - Perlmutter- und Heimatmuseum Adorf

Stadtwappen Adorf im Vogtland
offene Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
Stadtwappen Adorf im Vogtland
offene Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
Stadtwappen Adorf im Vogtland
Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
offene Flussperlmuschel
MENÜ
Stadtwappen Adorf im Vogtland
offene Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
MENÜ
Stadtwappen Adorf im Vogtland
offene Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
Flussperlmuschel
Das Freiberger Tor des Perlmutter- und Heimatmuseums Adorf (Foto: Lenk- Klingenthal) mit einem kleinen Einblick in die Austellung
Das Freiberger Tor des Perlmutter- und Heimatmuseums Adorf (Foto: Lenk- Klingenthal)
Das Freiberger Tor des Perlmutter- und Heimatmuseums Adorf (Foto: Lenk- Klingenthal)
Das Freiberger Tor des Perlmutter- und Heimatmuseums Adorf (Foto: Lenk- Klingenthal)
Das Freiberger Tor des Perlmutter- und Heimatmuseums Adorf
MENÜ
MENÜ
offene Flussperlmuschel
MENÜ
Direkt zum Seiteninhalt

Perlmutter

Die Ausstellung zum Thema "Perlmutter"

Es glänzt, es schillert und es ist wunderschön: Perlmutter. Dieser faszinierende Rohstoff macht Adorf einzigartig und überrascht unsere Gäste immer wieder. Oder hätten Sie vermutet, dass es in einer Mittelgebirgsregion einmal eine Perlmutterindustrie gab? Zu verdanken ist das einem ehemals reichen Vorkommen an Flussperlmuscheln im Einzugsgebiet der Weißen Elster. Ab dem 16. Jahrhundert interessierte man sich zunächst nur für die kostbaren Perlen. Erst ab 1850 begannen einige Adorfer die Schalen abgestorbener Muscheln zu verarbeiten. Mit steigenden Produktionszahlen stieg man auf die Verarbeitung aus dem Ausland stammender Muschel- und Schneckenschalen um. So entstand aus einer kleinen Idee eine ganze Industrie.

Um das schillerndste Stück Stadtgeschichte ausreichend zu würdigen, befindet sich seit 1993 die Ausstellung zum Thema „Perlmutter“ in unserem Museum. Diese umfasst die Abschnitte:

Lebensweise der Flussperlmuschel
Perlenfischerei im Vogtland
Perlmutterwarenherstellung

Ausstellungsraum mit verschiedenen Objekten aus Perlmutter

Ausstellung Perlmutter.jpg
Ausstellungsraum mit verschiedenen Objekten aus Perlmutter

Heißt es „Perlmutter“ oder „Perlmutt“?

Das werden wir sehr häufig gefragt.

Perlmutter ist die ursprüngliche Bezeichnung für die glänzende, innere Schicht schalenbildender Weichtiere. Der Begriff entstammt dem lateinischen „mater perlarum“ und bedeutet „Mutter der Perle“. Vergleiche finden sich in anderen Sprachen, z.B. englisch „mother of pearl“ oder italienisch „madreperla“.

In der Alltagssprache wurde der Begriff über die Zeit auf Perlmutt verkürzt. Der Experte benutzt jedoch weiterhin den Begriff Perlmutter.

Opernglas und Schatullen aus Perlmutter

PMSet_01.jpg
Opernglas und Schatullen aus Perlmutter
  
Mehr zum Thema Perlmutter und Perlenfischerei in Adorf erfahren Sie auf der |↗ Webseite der Stadt Adorf.
  

Die Flussperlmuschel - Eine vom Aussterben bedrohte Art

Das Vorkommen der Flussperlmuscheln in den vogtländischen Gewässern hat eine große Bedeutung für die Geschichte der Region. Aufgrund der Muschelbestände entstand nicht nur eine kurfürstliche (später königliche) Perlenfischerei, sondern auch eine Perlmutterindustrie in der Stadt Adorf. Doch obwohl die Muschel seit Perlenfischerszeiten unter Schutz stand und die Industrie Muschel- und Schneckenschalen aus dem Ausland verarbeitete, schrumpften die Bestände auf dramatische Weise. Die Ursache dafür liegt insbesondere in der Umweltverschmutzung durch Industrie und Landwirtschaft. Heute ist die Flussperlmuschel weltweit vom Aussterben bedroht.
 
Es ist uns daher ein großes Anliegen auf den Artenschutz und Nachzuchtprogramme aufmerksam zu machen.

Junge Flussperlmuscheln

Felix_Bild-0023.jpg

Ausgewachsene Flussperlmuscheln

Adulte FPM_2_Grunicke.jpg
Vogtländische Flussperlmuscheln
Fotos: Felix Grunicke

Das Artenschutzprojekt "MARA"

Das Verbundprojekt „MARA“ (Margaritifera Restoration Alliance) setzt sich für regionale Schutzmaßnahmen ein und entwickelt überregionale Artenschutzkonzepte für Flussperlmuschel und Malermuschel. Auf der |↗ Webseite des Projektes erhalten Sie weitere Informationen über die Schutzmaßnahmen.
Die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus diesem und weiteren Projekten sind ein wichtiger Bestandteil unserer Ausstellung. Auch in Zukunft streben wir daher eine gute Zusammenarbeit an. Mit unserem geplanten |↗ ErlebnisZentrumPerlmutter möchten wir das Bewusstsein für den Schutz der Flussperlmuschel erhöhen sowie den Projekten und Forschungen eine Plattform bieten.

Logo des Verbundprojektes MARA mit der Aufschrift „Flussmuscheln. Muscheln helfen Ihrem Wasser. Wir helfen Muscheln.“

08.3 Logo ArKoNaVera.jpg
Logo des Verbundprojektes MARA mit der Aufschrift „Flussmuscheln. Muscheln helfen Ihrem Wasser. Wir helfen Muscheln.“

KONTAKT

Perlmutter- und Heimatmuseum
Freiberger Straße 8
08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 03 74 23 / 22 47

ÖFFNUNGSZEITEN

Di – Fr                  9 – 12 Uhr   &   13 – 17 Uhr
Sa                       10 – 12 Uhr   &   13 – 16 Uhr
So, Feiertage                                 13 – 16 Uhr

EINTRITTSPREISE

3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
Link zur Website der Stadt Adorf
Link zum Kulturraum Vogtland-Zwickau
Link zum Tourismusverband Vogtland
Link zur Facebookseite des Museums
Link zur Miniaturschauanlage „Klein-Vogtland“

KONTAKT

Perlmutter- und Heimatmuseum
Freiberger Straße 8
08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 03 74 23 / 22 47

ÖFFNUNGSZEITEN

Di – Fr                  9 – 12 Uhr   &   13 – 17 Uhr
Sa                       10 – 12 Uhr   &   13 – 16 Uhr
So, Feiertage                                  13 – 16 Uhr

EINTRITTSPREISE

3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
Link zur Website der Stadt Adorf
Link zum Kulturraum Vogtland-Zwickau
Link zum Tourismusverband Vogtland
Link zur Facebookseite
Link zur Miniaturschauanlage „Klein Vogtland“
Link zur Website der Stadt Adorf
Link zum Kulturraum Vogtland-Zwickau
Link zum Tourismusverband Vogtland
Link zur Facebookseite
Link zur Miniaturschauanlage „Klein Vogtland“

KONTAKT

Perlmutter- und Heimatmuseum
Freiberger Straße 8
08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 03 74 23 / 22 47

ÖFFNUNGSZEITEN

Di – Fr                  9 – 12 Uhr   &   13 – 17 Uhr
Sa                       10 – 12 Uhr   &   13 – 16 Uhr
So, Feiertage                                 13 – 16 Uhr

EINTRITTSPREISE

3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
Link zur Website der Stadt Adorf
Link zum Kulturraum Vogtland-Zwickau
Link zum Tourismusverband Vogtland
Link zur Facebookseite des Museums
Link zur Miniaturschauanlage „Klein-Vogtland“

KONTAKT

Perlmutter- und Heimatmuseum
Freiberger Straße 8
08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 03 74 23 / 22 47

ÖFFNUNGSZEITEN

Di – Fr                  9 – 12 Uhr   &   13 – 17 Uhr
Sa                       10 – 12 Uhr   &   13 – 16 Uhr
So, Feiertage                                 13 – 16 Uhr

EINTRITTSPREISE

3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
Link zur Website der Stadt Adorf
Link zum Kulturraum Vogtland-Zwickau
Link zum Tourismusverband Vogtland
Link zur Facebookseite
Link zur Miniaturschauanlage „Klein Vogtland“
KONTAKT
Perlmutter- und Heimatmuseum
Freiberger Straße 8
08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 03 74 23 / 22 47

ÖFFNUNGSZEITEN
Di – Fr                  9 – 12 Uhr   &   13 – 17 Uhr
Sa                       10 – 12 Uhr   &   13 – 16 Uhr
So, Feiertage                                 13 – 16 Uhr
EINTRITTSPREISE
3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
Link zum Tourismusverband Vogtland
Link zum Kulturraum Vogtland-Zwickau
Link zur Website der Stadt Adorf
Link zur Facebookseite des Museums
Link zur Miniaturschauanlage „Klein-Vogtland“
KONTAKT
Perlmutter- und Heimatmuseum
Freiberger Straße 8 • 08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 03 74 23 / 22 47 • E-Mail: |↗ museum@adorf-vogtland.de
ÖFFNUNGSZEITEN
Di – Fr        9 – 12 Uhr   &   13 – 17 Uhr
Sa             10 – 12 Uhr   &   13 – 16 Uhr
So, Feiertage                        13 – 16 Uhr
EINTRITTSPREISE
3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
Link zum Tourismusverband Vogtland
Link zum Kulturraum Vogtland-Zwickau
Link zur Website der Stadt Adorf
Link zur Facebookseite des Museums
Link zur Miniaturschauanlage „Klein-Vogtland“
EINTRITTSPREISE
3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
ÖFFNUNGSZEITEN
Di – Fr        9 – 12 Uhr   &   13 – 17 Uhr
Sa             10 – 12 Uhr   &   13 – 16 Uhr
So, Feiertage                       13 – 16 Uhr
KONTAKT
Perlmutter- und Heimatmuseum
Freiberger Straße 8 • 08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 03 74 23 / 22 47

KONTAKT

Perlmutter- und Heimatmuseum
Freiberger Straße 8
08626 Adorf/Vogtl.

Tel.: 03 74 23 / 22 47

ÖFFNUNGSZEITEN

Di – Fr               9 – 12 Uhr & 13 – 17 Uhr
Sa                    10 – 12 Uhr & 13 – 16 Uhr
So, Feiertage                           13 – 16 Uhr

EINTRITTSPREISE

3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
Link zur Website der Stadt Adorf
Link zur Miniaturschauanlage „Klein-Vogtland“
Link zur Facebookseite des Museums
Link zum Kulturraum Vogtland-Zwickau
Link zum Tourismusverband Vogtland
EINTRITTSPREISE
3 € | Ermäßigt 2 € | Kinder 0,50 €
Zurück zum Seiteninhalt